Snapchat Teil 2 – den Social Messenger im Unternehmen fürs Marketing nutzen.

l

Autor: Thomas Bunte

Datum: 24. Juni 2016

Kategorie: News

Schlagwörter: Messenger | Snapchat

Nachdem wir in unserem Artikel : Snapchat – der Senkrechtstarter unter den Social Messengern grundsätzliches über den neuen Star im Social Media Himmel berichtet haben, befassen wir uns in Teil 2 mit

Snapchat – den Social Messenger im Unternehmen nutzen.

Snapchat Teil 2 - den Social Messenger im Unternehmen fürs Marketing nutzen. 1Trotz aller Beliebtheit bleibt ja die Frage, warum Snapchat mit seinem Konzept der “flüchtigen” – weil nur begrenzt sichtbaren Infos für Unternehmen interessant sein kann.

Alltäglichkeiten anderer Social Media Dienste fehlen. Es gibt kein Profilbild oder eine Userbiographie, es ist kaum sichtbar wer mit wem interagiert, Infos wie eine Fanbase sind öffentlich nicht sichtbar.

Trotz dieser abschreckenden Vorgaben setzt sich Snapchat aber immer erfolgreicher in der Kommunikation von Unternehmen in Szene.

Funktionen und Ihre Vorteile für Unternehmen bei der Nutzung von SnapChat?

Mit der stark visuellen Ausrichtung des Dienstes in Kombination mit der “Flüchtigkeit” können neue Wege des visuellen Storytelling beschritten werden.
Als Marke kann ich in Snapchat auch „authentischer“ kommunizieren. So ist der Versand von „Alltagsschnipseln“ vor allem in Form von bewusst nicht perfekten Smartphonevideos üblich. Auch Marken oder YouTube Stars die sonst hohe Präsentationsstandards auf anderen Kanälen einsetzen, zeigen Sie sich auf Snapchat in alltäglichen Situationen oder mit Outtakes oder Pannen.

Die Nutzung für Unternehmen unterstützt Snapchat inzwischen auch mit entsprechenden Funktionalitäten:

Snapchat Stories

In den sogenannten Stories können Fotos und Videos chronologisch zu einer Geschichte zusammengefügt werden. Da die Stories auch noch 24 Stunden zur Verfügung stehen, sind sie ideal für visuelles Storytelling – zum Beispiel im Sinne eines Zeitraffers!

Hier findet Ihr Infos zu den Snapchat Stories im Hilfebereich von Snapchat.

Snapchat-Channels Discover

Unter “Discover” bündelt Snapchat Snaps aus Kanälen unterschiedlicher Anbieter unter redaktionellem Gesichtspunkt. Hier liegen aktuell die Schwerpunkte noch bei Kanälen aus dem Umfeld von Medien und Nachrichtenseiten. Aber auch für Werbetreibende wird diese Funktion inzwischen zur Verfügung gestellt – natürlich gegen ein Entgelt.

Hier findet Ihr Infos zu den Snapchat Discover im Hilfebereich von Snapchat.

Snapchat Branded Filter

Snapchat Teil 2 - den Social Messenger im Unternehmen fürs Marketing nutzen. 2Aktuell sehr erfolgreich im “Markenumfeld” sind die sogenannten Branded Filter oder Sponsored Lens. Hier können Unternehmen Effektfilter mit Stickern und Animationen einrichten, die die User für Ihre Selfies dann über die Bilder legen.
Dieses Feature ist laut einer aktuellen Auswertung des Wall Street Journal zum einen sehr erfolgreich – so hat z.B. Taco Bell an einem Tag mit Ihren Taco-Filter 224 Millionen Views erreicht – und die User haben sich im Schnitt dabei 24 Sekunden mit dem Zusatzfeature beschäftigt!

Über die Kosten diese Features wird nicht offen gesprochen, aber laut t3n Bericht liegen die Kosten für das Feature bei einem Tagespreis zwischen 450.000 bis 750.000 $. Also nicht gerade eine “Mittelstandslösung”.

Kostenfreie Promotion

Aber neben den letztgenannten teuren Lösungen Discover und Branded Filter, kann ein Unternehmen natürlich auch mit kostfreien Snaps und den Stories punkten.

Gerade bei ansprechenden Bildmaterial kann man mit gerade kurzfristige Sonderangebote und Rabatte sehr gut promoten. So wäre es zum Beispiel möglich eine Story über ein Angebot mit Promotioncodes zu unterbrechen oder abzuschliessen. Damit kann für die User ein echter Mehrwert und Anreiz geschaffen werden.

Fazit

Vieles im Umfeld von Snapchat ist noch im Fluß. Die Erfolge – bei den vor allem jungen Usern – zeigen aber, das für den Online-Marketeer die Beschäftigung mit Snapchat eindeutig angesagt ist.

Dabei muss man aber authentisch und spontan in Snapchat agieren und kann mit Mehrwerten (exklusive Inhalte, PromoCodes für Rabatte) bei den Usern punkten.

Schwerpunkte sind also Brand Awarness und das Ansprechen – oder die Neugewinnung – jüngerer Usergruppen, die über andere SocialMedia Kanäle nicht mehr so gut erreicht werden.

Zum 1. Teil unserer Snapchatserie: Snapchat – der Senkrechtstarter unter den Social Messengern 

Verwandte Beiträge

Chat starten
Chat starten
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihren Fragen, Anmerkungen oder Kommentaren.
Verbinden...
Aktuell ist online keine Berater*in verfügbar. Hinterlassen Sie eine Nachricht und wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Unsere Berater*innen sind aktuell überlastet ;-). Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
:
:
:

Die mit diesem Formular gesammelten Daten werden verwendet, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Sie haben Fragen?
:
:

Die durch das Chat-Formular gesammelten Daten werden verwendet, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Der Chat wurde beendet.
War diese Konversation nützlich? Bewerte diese Chat-Sitzung.
Gut Schlecht