Veranstaltung für Einsteiger & Entscheider

Zielgruppe

Verkäufer, Führung, Präsentanten, Referenten, Supporter

Voraussetzung

keine

Inklusivleistungen

  • WissensPiloten Zertifikat
  • Stift und Notizblock

Bei Schulungen in unseren Schulungszentren:

  • Mittagessen
  • kalte- und warme Getränke
  • Professionelles Präsentationsmaterial

Direkter Kontakt zu uns?

Oder direkt per Mail?

Was Sie in Ihrer Schulung Paraverbale- und nonverbale Kommunikation – Körpersprache lernen:

Der rein verbale Anteil Kommunikation umfasst laut amerikanischen Studien nur 7%, während paraverbale Kommunikation 38% und nonverbale Kommunikation 55 % Anteil ausmachen.
Und diese 93 % der Kommunikation geschieht meist zufällig oder unbewusst.  Wer diesen Rest jedoch geschickt einsetzt, ist seinen Mitbewerbern bis zu 93% mehr Erfolg voraus.

Sie lernen in der WissensPiloten Schulung Ihren Körper und die Sprache effektiver einzusetzen, um Ihre Ziele mit Erfolg zu erreichen und sich bisher zufällige „Sprach- und Kommunikationsmuster“ bewusst zu machen, zu gestalten und für sich einzusetzen.
Ob Sie nun Mitarbeiter führen oder in der Präsentation tätig sind. Ob Sie im Verkauf oder in der Reklamation zuständig sind – Ihr Körper kann manipulieren, den Zuschauer bannen, Konflikte entschärfen und dominieren.

Beschreibung der Inhalte

Neben der verbalen Sprache ist unser Körper erstaunlich redselig. Meist spricht unser Körper auch schneller, als es unsere Zunge je könnte. Wissenschaftler haben festgestellt, dass 55 % auf die nonverbale Kommunikation und 35 % auf die paraverbale Kommunikation entfällt. Lediglich 7 % umfasst die verbale Kommunikation.

Unter verbaler Kommunikation wird das gesprochene oder geschriebene Wort verstanden. Und spätestens seit der E-Mail wissen wir, wie schwer das bisweilen ist, dass der Leser unsere Botschaft versteht.

Zur paraverbalen Kommunikation gehört die Art, wie gesprochen wird. Also Tonhöhe, Geschwindigkeit, Lautstärke oder auch die Pausen zwischen den Worten, ebenso wie sogenannte Lückenfüller.
Benutzen Sie auch Lückenfüller? Haben Sie immer wieder „Ahs“ oder „Sag ich mal“ in Ihrer Sprache? Das kann einen Zuhörer so sehr ablenken, dass die eigentliche Botschaft kaum noch wahrgenommen wird.

Kommunikation besteht aus einem Sender und einem Empfänger. Der Empfänger kann auch eine Gruppe sein. Der Empfänger muss die Sendung entschlüsseln, um sie in Gänze zu verstehen. Und das ist manchmal erstaunlich schwer.

Kennen Sie das auch:

  • Sie betreten den Raum und fragen sich plötzlich, wohin mit meinen Händen?
  • Sie sollen eine Präsentation halten und das Lampenfieber scheint Sie zu übermannen?
  • Sie schaffen es nicht, Ihr Gegenüber für sich und Ihre Ideen zu gewinnen?
  • Sie fühlen sich unwohl im Raum und möchten eigentlich nur weg von hier?

Haben Sie manchmal auch das Gefühl, dass Ihr Gegenüber nicht bei der Sache ist oder gar was anderes sagt, als Sie empfinden?

Manchmal mögen wir Menschen nicht, die wir zum ersten Mal sehen und die noch kein Wort gesprochen haben – der Grund könnte mit deren Körpersignalen zusammenhängen.

In unserer Schulung lernen Sie, warum diese Verhaltensweisen auftreten, was Sie für Sie bedeuten und wie Sie damit umgehen können und die Erkenntnisse und das neue Wissen über paraverbale und nonverbale Kommunikation einsetzen können.

So erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie Ihren Körper bewusst einsetzen und mit der Sprache erstaunliches erreichen können.

Charisma hat etwas mit Emotionen zu tun und wie wir damit umgehen, ob wir andere begeistern und mitnehmen können und ob wir einen „Saal ausfüllen“.

Kursinhalte Paraverbale- und nonverbale Kommunikation
  • Der Körper lügt nicht
  • Vorstellung und Definition der Kommunikationsarten
  • Was uns die Körpersprache verrät – Signale des Unbewussten deuten und steuern
  • Gefahren der Deutung
  • Wohin mit den Händen
  • Sicherheitsabstände
  • Charisma und Selbstbewusstsein kann mal lernen
  • Die Sinne des Zuhörers und wie wir sie nutzen können
  • Kulturelle Unterschiede in der Körpersprache
  • Sitzhaltungen
  • Sitzordnung
  • Wahrnehmung von Körpersignalen
  • Atmung
  • Krisen und wie man ihnen entgegnen kann (Krisenmanagement)
  • Was die Augen einen verraten können
  • Fluchtwege und Ausbremsungen
  • Obwohl es unsichtbar ist, ist es da – Signale unter dem Tisch…
  • Lampenfieber ist etwas Positives!

Unser Dozent: Axel Tüting

  • 1957 im schönen Hannover geboren, seit 2006 in Karlsruhe und Umland lebend.
  • Songgruppe, Liedermacher, Kabarett
  • 15 Jahre freischaffender Pantomime
    • Unterricht bei Samy Molcho, Diego Léon und Roy Bossier
    • Hauptrolle in der Rockrevue „Tage, die wie Wunden brennen“ von Klaus Peter Wolf
  • 15 Jahre TheaterKabarett
  • Auftritte im In- und Ausland

 

  • Seit 2001 Fachinformatiker, Anwendungsentwicklung
  • Seit 2008 selbstständig als Freier Dozent in der IT und Körpersprache
  • IT-Fachbuchautor
Paraverbale- und nonverbale Kommunikation - Körpersprache 8

Dozent:innen Schulung  /
Dozent:innen Workshop

Dauer: 2 Tage

Wählen Sie Ihre Schulungsart: